Skip to main content
Admin Ajax.php?action=kernel&p=image&src=file%3Dwp Content%252Fuploads%252F2023%252F11%252FStadthausvilla 01

Stadtvilla bauen – Freistehender Traum in der City

Von einer Stadtvilla träumen viele, einem freistehendem Haus mit ausreichend Platz und umgebendem Garten und doch in Citylage, sodass man kurze Anfahrtswege zur Arbeit und zu Kulturangeboten hat. Doch eine Stadtvilla zu bauen, muss kein Traum bleiben, wenn man die richtigen Maßnahmen ergreift, die richtigen Partner hat und richtig plant. Was eine Stadtvilla ausmacht, und was man beim Bau eines solchen Gebäudes unbedingt beachten sollte, erfahren Sie hier im Artikel.

Wir bieten an, Sie auf dem Weg zu IHRER STADTVILLA zu begleiten: Vom Traum über die Planung bis zur Umsetzung. Dabei greifen wir auf jahrelange Erfahrung und exzellente Partner zurück, damit Ihr Traum von einer Stadtvilla auch traumhaft umgesetzt wird und nicht zum Alptraum wird.

Unser Komplettangebot, dass wir Sie von der Planung über die Finanzierung bis zur Schlüsselübergabe begleiten und dafür sorgen, dass jeder Schritt der Umsetzung Ihres persönlichen Villentraums dient, ist am Markt einzigartig. Unsere langjährige Expertise auf diesem Gebiet wird zu Ihrem Nutzen.

Wenn Sie für sich das Projekt Stadtvilla umsetzen wollen, sind wir daher der richtige Partner für Sie.

Stadthausvilla Innen 87d1c70a

Große Räume und schöner Ausblick sind häufige Merkmale einer Stadtvilla

Was ist eine Stadtvilla?

Unter einer „Stadtvilla“ versteht man ein größeres und auch freistehendes Privathaus, welches von einem Garten umgeben ist und eine repräsentative Wirkung hat. Die Lage in der Stadt, manchmal am Stadtrand, ist ebenso charakteristisch für eine Stadtvilla. Während frühere Stadtvillen häufig noch im historisierenden Stil mit Säulen gebaut wurden, werden heute viele Stadtvillen eher kubisch gebaut und haben ein eher flaches Zeltdach oder ein Flachdach über einem mehrstöckigen Bau. Häufig werden Stadtvillen nur von einer Wohnpartei (z.B. Familie) genutzt, wobei eine Büro- oder Gewerbenutzung in einer Etage auch durchaus üblich ist, z.B. für Ärzte, Anwälte und andere Berufe. Stadtvillen zeichnen sich nicht durch langweile 08/15-Architektur aus, sondern durch Sonderformen und Fassadenelemente wie Erker, Säulen, Türme oder einem Portikus. Aber auch zurückhaltende Architektur im Bauhaus-Stil ist möglich.

Ursprüngliche Definition von Villa

Die ursprüngliche Definition von „Villa“ stammt aus dem Lateinischen und meint ein eher vornehmes Landhaus, welches reichen Personen gehört. Während es früher häufig Landgüter waren, verstand man später die repräsentativen Landsitze des Adels oder Großbürgertums als „Villa“.

Architektonische Merkmale einer Stadtvilla

Stadtvillen zeichnen sich durch folgende architektonische Merkmale aus:

  • Großzügige Grundrisse mit viel Platz für die Bewohner des Hauses
  • Fassaden nicht langweilig gestaltet, sondern verziert, meist mit symmetrisch angeordneten Fenstern und Türen
  • Stein, Stuck und Holz sind typische Materialien für die Fassadengestaltung
  • Säulen und Bögen kommen bei vielen Stadtvillen vor
  • Ein großer Garten umgibt die Stadtvilla
  • Meist mehrere Etage
  • Oft hohe Decken und großzügige Treppenhäuser, die die Etagen verbinden
  • Balkone und Veranden betonen das ästhetische Erscheinungsbild
  • Wenn der Platz es hergibt: Auffahrt oder Vorfahrt, mit der Möglichkeit, Fahrzeuge zu parken
  • Bei modernen Bauten: oft lichtdurchflutete Räume mit bodentiefen Fenstern
  • Hohe Decken

Nicht immer müssen alle Merkmale in einer Stadtvilla umgesetzt werden, aber eine Mehrzahl der Merkmale findet sich praktisch in jeder modernen Stadtvilla.

Suchen Sie ein passendes Grundstück für Ihr zukünftiges Fertighaus? Dann nutzen Sie ganz bequem unsere Grundstücksuchmaschine: 

Lebensstil und Zielgruppe für Stadtvillen

Während Stadtvillen früher nur sehr reichen Adeligen oder einzelnen Exponierten aus der Bürgerschaft zur Verfügung standen, werden moderne Stadtvillen heute häufig auch von gutverdienenden Paaren und auch Familien gekauft, bei denen z.B. auch ein Homeoffice-Arbeitsplatz oder Büro benötigt wird.

Eine moderne Stadtvilla kaufen wollen meist Menschen,

  • die einen grünen Rückzugsort suchen
  • die Wert auf Privatsphäre legen
  • die den Luxus großzügiger Räume schätzen und nicht beengt leben wollen
  • die auch ausreichend Platz für ein Büro oder ein Homeoffice brauchen
  • denen eine repräsentative Adresse wichtig ist
  • die einen individuellen Lebensstil pflegen

Typische Stadtvillakäufer sind:

  • Ärzte
  • Rechtsanwälte
  • Geschäftsführer
  • Doppelverdiener-Paare
  • Erbengeneration

Richtig geplant kann man heute schlüsselfertige Stadtvillen auch als „normaler“ Gutverdiener kaufen.

Stadtvilla Bauen 02 F05cad33

Stadtvilla bauen – die Planungsphase

Gut geplant ist halb gebaut, das gilt auch für das Bauen einer Villa in der Stadt, – dabei geht es um:

  • Grundstückssuche und Bewertung
  • Baurechtliche Grundlagen und Genehmigungsverfahren
  • Auswahl des Architekten und Planers
  • Entwurfs- und Planungsprozess
  • Budgetierung und Kostenplanung

Grundstückssuche und Bewertung

Da man die Lage des Grundstücks im Nachhinein nicht verändern kann, sollte man bei der Grundstückssuche und Bewertung sorgfältig vorgehen. Neben der Bebaubarkeit und den Grundstückskosten sollte man vor allen Dingen auf einzelne Aspekte der Lage besonderen Wert legen und prüfen, wie das Grundstück zu den eigenen Plänen passt:

  • Wie weit ist das Grundstück vom Arbeitsplatz entfernt? Pendelzeit ist Lebenszeit.
  • Wie ist das Grundstück an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen?
  • Wie weit ist es bis zur Innenstadt?
  • Ist und bleibt die Lage grün und ruhig? Wie sieht der Flächennutzungsplan für die Umgebung aus?
  • Gibt es wertmindernde Faktoren in der Umgebung, wie z.B. Industrie, Hauptverkehrsstraßen, etc.?
  • Wie ist das soziale Umfeld? Wer wohnt in der Nachbarschaft und im Viertel?
  • Wie ist die Lautstärke dort an verschiedenen Tagen und Uhrzeiten? Stören Gastronomie, Straßen, Schullärm, Gewerbebetriebe?

Für den Wert eine Grundstücks, auf dem man sein Gebäude errichten will, ist der Bodenrichtwert eine entscheidende Größe. Daran kann man sich bei Kaufpreisverhandlungen orientieren. Bodenrichtwerte können bundesweit z.B. in der Datenbank Boris-D eingesehen werden. Die Werte dort werden über Gutachterausschüsse ermittelt und basieren auf real durchgeführten Verkäufen. Die Auskünfte dort sind jedoch keine amtliche Bodenrichtwertauskunft und auch nicht verbindlich für Kaufverträge vorgeschrieben. Aber sie geben eine Orientierungsgröße für mögliche Kaufpreise.

Gute Grundstücke mit ausreichender Größe und guter Lage sind häufig rar und auch zu Preisen oberhalb der Bodenrichtwerte verkauft. Gute Lage sind nicht reproduzierbar.

Baurechtliche Grundlagen und Genehmigungsverfahren

Wer eine Stadtvilla selbst bauen möchte, sollte sich mit den baurechtlichen Grundlagen beschäftigen, vor allen Dingen kommen zur Anwendung:

  • Vorschriften des BGB, vor allen Dingen § 903 ff.
  • Nachbarrechtsgesetz
  • Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)
  • Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB)
  • Baugesetzbuch, vor allen Dingen 34 BauGB

Wenn eine Stadtvilla in die Umgebung passt, darf sie im Regelfall auch gebaut werden, so ist es im Gesetz geregelt.

Baugenehmigung für den Stadtvillen-Bau

Wenn ein qualifizierter Bebauungsplan für das Grundstück vorliegt, ist oft die Errichtung des Gebäudes über ein vereinfachtes Verfahren möglich – ohne Baugenehmigung. Geregelt ist dies in den Landesbauordnungen der Bundesländer. Dort gibt es Vorgaben, wann eine formelle Baugenehmigung erforderlich ist und wann beispielsweise ein Bauanzeige über das Bauvorhaben ausreichend ist.

Wer sicher gehen will, stellt vorher eine Bauvoranfrage und lässt sich den Bau über die Beantragung einer Baugenehmigung genehmigen.

Für eine Baugenehmigung müssen im Regelfall folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Berechnungen zur Wohn- und Nutzfläche
  • Bauzeichnungen mit den Grundrissen, (Ansichten im Maßstab 1:100)
  • Baubeschreibung mit technischen Angaben
  • Höhenplan
  • Lageplan und Freiflächenplan, der auch Angaben zu den versiegelten Fläche enthält
  • Sicherheitsnachweise wie z.B. zu Wärmeschutz, Schallschutz, Brandschutz und Standsicherheit
  • Bauantragsformular inkl. Unterschrift
  • Planungen zur Wasserversorgung und Wasserentsorgung
  • Berechnungen zum umbauten Raum, zur Grundflächenzahl und zur Geschossflächenzahl
  • Auszug aus dem Liegenschaftskataster

Die kompletten Unterlagen müssen bei der zuständigen Gemeinde oder dem zuständigen Baureferat in dreifacher Ausfertigung eingereicht werden, woraufhin der Antrag geprüft wird und im Optimalfall auch genehmigt wird. Nach Vollendung des Baus erfolgt dann noch die Bauabnahme, bei der kontrolliert wird, ob man auch die Vorgaben aus dem Bauantrag umgesetzt hat.

Auswahl des Architekten und Planers

Wer ein repräsentatives Zuhause neu errichten will, sollte einen Planer damit beauftragen, der über entsprechende Erfahrung verfügt und Referenzen vorweisen kann. Häufig handelt es sich dabei um Architekten oder Planungsbüros, die eng mit Architekten zusammenarbeiten.

Dabei sollte der Preis nicht der ausschlaggebende Faktor sein. Der billigste Partner ist oft nicht der beste. Es nützt einem auch nichts, wenn man einen „billigen“ Partner gewählt hat, der während der Planungs- oder Bauphase Insolvenz anmelden muss, weil er zu billig kalkuliert hat. Eine gute Planungsleistung kostet auch Geld. Es rechnet sich aber, weil man dadurch noch teurere Fehler vermeidet. Lieber ein professionelles Planungsteam für die Planung und Umsetzung des Stadtvillenbaus mit ins Boot holen, als das Risiko einzugehen, dass der gewählte Partner während der entscheidenden Phase Fehler macht oder seine wirtschaftliche Existenz auf dem Spiel steht.

Prüfen Sie die Webseite des Anbieters: Lässt sich da Immobilienkompetenz des Partners erkennen? Kennt er sich mit der Materie aus? Kann er im Gespräch Referenzen nennen? Nimmt er sich Zeit für Sie? Macht er ggf. auch auf Risiken aufmerksam und kann er Kosten realistisch kalkulieren?

Entwurfs- und Planungsprozess für das neue Eigenheim

Am Anfang steht immer eine Idee, aber auch Anforderungen. Diese muss man zu Papier bringen:

  • Welche Anforderungen muss die neue Stadtvilla erfüllen?
  • Welche Räume und wie viele brauche ich und welche Anforderungen habe ich an diese Räume?
  • Welche Bedürfnisse der zukünftigen Bewohner müssen erfüllt werden?
  • Welche Designs/Gestaltungen existierender Gebäude gefallen mir, dies kann man z.B. bei Fahrten durch Villengegenden fotografisch dokumentieren oder aus Bauzeitschriften ausschneiden und einem

All dies muss man im Gespräch mit einem Planungspartner (i.d.R. Architekten) klären.

Der Entwurfs- und Planungsprozess läuft dann üblicherweise in mehreren Phasen ab:

  1. Ermittlungen der Grundlagen: Grundstück besichtigen, Baugrund prüfen und Umgebung anschauen. Auch wirtschaftliche und technische Fragen werden hier geklärt
  2. Vorplanung: Einholung detaillierter Baugrund-Informationen, Erstellen eines ersten Planungskonzepts und erste konkrete Kostenschätzungen. Ggf. auch Ermittlung von Alternativen
  3. Entwurfsplanung: Das Objekt wird auf Papier oder im Computer als 3-D-Modell erstellt, technische Zeichnungen im Verhältnis 1:100 werden angefertigt. Es erfolgen Berechnungen und Beschreibungen, auch die Kostenberechnung wird detailliert erstellt.
  4. Planungen zur Baugenehmigung: Alle Unterlagen, die man für den Bauantrag benötigt, werden besorgt oder erstellt, wie Bauantragsformular, Grundrisse, Baubeschreibung, Statik- Berechnungen, Nachweise für Wärmeschutz und Sicherheit, amtliche Lagepläne.
  5. Planungen zur Ausführung: Erstellung von Plänen im Verhältnis 1:50, die auch den Baufirmen als Grundlage dienen, detaillierte Beschreibung des Projekts inkl. Angaben zu verwendeten Materialien, Verarbeitung und Toleranzen
  6. Planung der Vergabe: Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Leistungsbeschreibungen für Ausschreibungen, um Angebote einzuholen
  7. Vergabephase: Nach Angebotseinholung werden Angebote geprüft und Aufträge vergeben
  8. Bauüberwachungsphase: Am Bau wird die Einhaltung der Termine und genaue Erfüllung der vergebenen Aufträge überwacht. Kostenkontrolle und Kostenfortschreibung.

Die Arbeit, die bei der Planung und auch Überwachung der Einhaltung anfällt, sollte man nicht unterschätzen. Kaum ein Bauherr kann dies allein bewältigen. Ein Partner wie ein Planungsbüro oder ein Architektenbüro kennt die Prozesse genau und weiß auch, worauf wann besonders geachtet werden muss, damit das Traumobjekt auch optimal umgesetzt werden kann.

🔍 Grundstückssuchmaschine | 🏡 Hausvariantenauswahl | 💰 Preiskalkulator

Durchstöbern Sie mit unserer innovativen Grundstückssuchmaschine eine beeindruckende Vielzahl erstklassiger Grundstücke, ideal gelegen und passend zu Ihren Vorstellungen. Tauchen Sie tiefer ein und erkunden Sie unser breites Spektrum an Hausmodellen, die sowohl moderne als auch traditionelle Designs umfassen. Unser Preiskalkulator erleichtert Ihnen die Planung, indem er den Gesamtpreis – inklusive aller Nebenkosten – transparent und verständlich darstellt. Egal, ob Sie einen Neuanfang planen oder das Traumhaus für Ihre Familie suchen – Ihre perfekte Immobilienlösung ist nur wenige Klicks entfernt.

Budgetierung und Kostenplanung für eine Villa in der Stadt

Eine sorgfältig erstellte Budgetierung, die neben dem Grundstückskaufe, auch die Nebenkosten und die Kostenaufstellung für den Bau enthält, sollte stets am Anfang stehen, damit man sicher geht, dass der Bau der Stadtvilla auch in den eigenen Kostenrahmen passt. Die Budgetierung und Kostenplanung werden im Regelfall vom Planungsbüro, bzw. Architekten vorgenommen. Für Laien ist das oft schwer zu überprüfen. Die Kosten werden sich dabei für die Errichtung einer Stadtvilla häufig in folgendem Rahmen bewegen:

Kostenart

Kostenrahmen in Euro

Rohbau

700-1000 €/qm Wohnfläche

Ausbau

500-900 €/qm Wohnfläche

Haustechnik gesamt

300-500 €/qm Wohnfläche

Davon Elektro

60-110 €/qm Wohnfläche

Davon Sanitär/Installateur

90-110 €/qm Wohnfläche

Davon Heizung/Lüftung

110-140 €/qm Wohnfläche

Schlüsselfertige Stadtvilla: Bauausführung

Ob man eine schlüsselfertige Stadtvilla bauen lässt und kauft oder selbst frei plant und den Bau begleitet, folgende Punkte sind stets ähnlich:

  • Grundsteinlegung und Bauphase
  • Materialauswahl und Bauqualität
  • Zeitmanagement beim Bau
  • Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Grundsteinlegung und Bauphase

Die Grundsteinlegung ist meist nur eine Zeremonie, die den Beginn eines neuen Bauwerks symbolisieren soll. Dabei wird häufig eine Art Zeitkapsel in einen Stein des Rohbaus integriert, in der sich Dokumente aus der Zeit des Baus befinden, z.B. eine aktuelle Tageszeitung und eine Familienchronik der Erstbesitzer des Bauwerks. Die Grundsteinlegung soll den Bewohnern nach einem alten Brauch Glück bringen und erinnert an das Baujahr.

Wer sich durch den Bau einer Stadtvilla einen urbanen Rückzugsort im Grünen schaffen will, wird die Bauphase meist mit Spannung betrachten, weil dies die Phase ist, wo ein Zahnrad ins andere greifen sollte und Dinge auch schiefgehen können. Vom Ausfall eines Bauunternehmens bis zum Fund von archäologischen Artefakten beim Ausheben der Baugrube und dadurch eintretender Verzögerung ist praktisch alles möglich. Bei unzureichender Überwachung der Bauphase sind Fehler und Folgefehler bei der Ausführung von Gewerken möglich, die später zu Schäden an der Villa führen. Ein gutes Planungs- und Architektenteam, bzw. ein guter Bauleiter überwacht daher die Bauphase engmaschig, um auch kleinste Fehler und Verzögerungen zu vermeiden.

Wer von Anfang an die richtigen Partner wählt (vom Architekten bis hin zur Baufirma) wird mit weniger Ablaufstörungen zu rechnen haben.

Wer eine schlüsselfertige Stadtvilla kauft, entgeht mit dem richtigen Vertrag meist dem Kostensteigerungsrisiko während der Bauphase.

Rechtlich ist der Bauherr für die Überwachung der Bauphase verantwortlich, wird dies in der Regel an einen Ingenieur oder Architekten delegieren.

Materialauswahl und Bauqualität

Wer sich später in seiner Stadtvilla wohlfühlen möchte, wird bei der Materialauswahl häufig keine Kompromisse eingehen und stets gute oder sehr gute Qualität bei den Baumaterialien wählen. „Wer billig kauft, kauft zweimal“ heißt es im Volksmund und das gilt auch bei der Auswahl der Baumaterialien für die Stadtvilla.

Wer zunächst auf billiges Baumaterial setzt, wie z.B. billige Fliesen oder billige Sanitärobjekte, wird im Laufe der Nutzungszeit ohnehin ein zweites Mal das Material gegen bessere Qualität austauschen. Deswegen kaufen nachhaltige Nutzer von Anfang an gleich gute Qualitäten bei den Baumaterialien ein.

Was für das Material gilt, sollte auch für die Bauqualität gelten: Lieber sorgfältig bauen lassen als „husch, husch“. Was überschnell oder mit mangelnder Qualität errichtet wird, macht häufig später Ärger: Von Rissen über feuchte Wände ist die Liste der späteren Folgen lang. Da eine Stadtvilla möglichst auch noch der nächsten Generation Freude machen soll, lohnt es, in Qualität zu investieren.

Man sollte bei Bauqualität und Baumaterial zwischen „gut“ und „sehr gut“, aber nie zwischen „befriedigend“ und „ausreichend“ wählen, damit man lange Freude am Objekt hat. Dies gilt nicht nur für den Innenausbau und damit Bodenbeläge, Sanitärobjekte oder Küche, sondern auch für Dachziegel, Mauerwerk und Fassadendämmung.

Zeitmanagement beim Bau der Traumvilla

Da die meisten Handwerker sich auf dem Bau nach Stunden bezahlen lassen, ist es hilfreich, die Handwerker nicht dafür zu bezahlen, dass sie auf Material warten oder auf die Fertigstellung anderer Gewerke, sondern dafür Sorge zu tragen, dass eins in andere passt. Ein guter Planungspartner erstellt daher von Anfang an operationale Pläne, also Ziele, die auch in der vorgegebenen Zeit zu erreichen sind.

Alle beteiligten Unternehmen und Bauarbeiten müssen in effektive Zeitmanagementmethoden eingebunden sein, damit das Bauprojekt für die Stadtvilla auch reibungslos funktioniert. Dafür gibt es am Markt diverse Softwarelösungen.

Ein Drängen auf das Einhalten von Fristen und auch die vertragliche Absicherung ist also essenziell für das Funktionieren der Baustelle. Als groben Zeithorizont für den Bau einer Stadtvilla kann man mit folgenden Zeitrahmen rechnen:

  1. Rohbau: 1-2 Monate
  2. Innenausbau: 3-6 Monate
  3. Prüfung und Abnahme: 1-3 Tage

Davor steht allerdings meist ein Planungs- und Genehmigungsphase, für die man 3-9 Monate einrechnen sollte.

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Waren es früher überwiegend Idealisten, die sich für Nachhaltigkeit und Energieeffizienz am Bau eingesetzt haben, ist es heute bei steigenden Energiepreisen auch eine ökonomische Entscheidung, sich für einen nachhaltigen und energieeffizienten Neubau einzusetzen. Das hat folgende Vorteile:

  • Staatliche Förderung, z.B. durch Zuschüsse oder günstige Kredite (KfW)
  • Niedrigen Energieverbrauch bei der späteren Nutzung
  • Höhere erzielbare Preise bei späterem Verkauf am Zweitmarkt
  • Beitrag für ein besseres Klima durch weniger CO2-Verbrauch

Energie-Effizienz erreicht man auch bei Stadtvillen durch vier Maßnahmen:

  1. Optimale Dämmung von Dach, Außenwänden, Geschossdecken und Fenstern
  2. Winddichte Gebäudehülle
  3. Nutzung von erneuerbaren Energien für den Wärmebedarf, z.B. Wärmepumpe
  4. Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Wer besonders nachhaltig bauen will, wählt Baustoffe so aus, dass das Haus später auch leicht rückgebaut werden kann.

Moderne Stadtvilla kaufen: Innenausstattung und Design

Stilbewusste Menschen erkennt man nicht nur am äußeren Design ihrer Stadtvilla, sondern auch an der Innenausstattung, die sich repräsentativ von Durchschnittsbauten abhebt. Häufig findet man in der modernen Stadtvilla:

  • Fußböden aus Echtholz oder Marmor
  • Stuckleisten und Wände mit Ornamenten oder floralen Designs
  • Moderne, hochwertige Möbel, die den Räumen einen wertigen Charme verleihen
  • Ansprechende Atmosphäre durch indirekte Beleuchtung und große Fensterflächen
  • Große Küchen mit Kochinseln und hochwertigen Geräten
  • Badelandschaften
  • Begehbare Kleiderzimmer

Innenarchitektur und Raumgestaltung

Der typische Stadtvillen-Käufer nutzt einen Innenarchitekten zur Raumgestaltung und -ausstattung. Für jeden Raum und das gesamte Objekt wird auch ein Lichtkonzept erstellt, damit man sich später in der Stadtvilla rundherum wohlfühlt. Alle Räume in der Stadtvilla sind im Regelfall ausreichend groß und haben hohe Decken. Häufig gibt es für jedes Schlafzimmer auch ein eigenes Bad, um morgendlichen Stau im Badezimmer zu vermeiden.

Luxuswünsche wie mehr Bäder, begehbare Kleiderschränke und sich über zwei Etagen ziehende Fensterfronten kosten natürlich auch mehr Geld und. Wer rechnen muss, kann hier sparen.

Material- und Farbkonzepte

Während „normale“ Wohnungen und Häuser häufig durch weiße Raufasertapeten glänzen, werden bei der Erstellung von Stadtvillen häufig verschiedene Material- und Farbkonzepte angewandt, die harmonisch ineinandergreifen. Gerade in großen Räumen ist das wichtig, um den Wow-Effekt zu erzielen und Räume nicht kalt wie eine Klinik erscheinen zu lassen. Oft werden warme Farbgebungen gewählt oder aber auch Kontraste. Dunkle Farbtöne können großen Räumen mehr Struktur geben und diesen in Bereiche unterteilen.

Aktuell liegt im Trend:

  • Freundliche und beruhigende Pastellfarben wie Mintgrün oder Altrosa, die mit weiß kombiniert werden
  • Gold als edler Akzent
  • Beige als Oldschool-Klassiker

Smart Home Technologien für das neue Haus

Wer neu bauen lässt, wird im Regelfall auch die Smart Home Technologie ins Haus einbauen lassen, um das „Smart Living“ möglich zu machen. Damit können viele Dinge vom Smartphone ferngesteuert werden und Folgendes wird möglich:

  • Bei Abwesenheit wird die Wohntemperatur heruntergeregelt
  • Bei geöffnetem Fenster schaltet sich die Heizung ab
  • Musik und Beleuchtung folgt der menschlichen Bewegung
  • Heizung kann bei Rückkehr von der Arbeit rechtzeitig aus der Ferne hochgeschaltet werden
  • Raumluftqualität wird elektronisch geregelt
  • Einbrecher werden live aufs Smartphone geschaltet und Kommunikation mit diesen ist möglich
  • usw.

Garten und Landschaftsgestaltung

Bei der Stadtvilla wird häufig ein Garten- und Landschaftsplaner für die Außenanlagen eingeschaltet. Wo es möglich ist, findet man noch die Kiesvorfahrt für das Auto oder einen Springbrunnen vor dem Haus. Ansonsten ist vom japanischen Garten mit Zierfischteich und Brücke über eine Rasenanlage mit Pool bis hin zur Holzterrasse alles möglich, was zum Gebäude passt und sich in die Umgebung einpflegt.

Wer eine Stadtvilla plant, sollte auch an die Einfriedung denken, damit nicht ungebetene Gäste zu leicht aufs Gelände gelangen. Hier kommen häufig schmiedeeiserne Tore zum Einsatz oder elektrisch schließende Toranlagen.

Stadtvilla Bauen 4c0d04e3

Finanzierung und Fördermöglichkeiten der Stadtvilla

Auch für eine Stadtvilla gibt es Fördermöglichkeiten. Wer seine Stadtvilla als Effizienzhaus bauen lässt, erhält z.B. Fördergelder von KfW (vormals Kreditanstalt für Wiederaufbau). Auch Familien erhalten besondere Förderungen, teils auf Landes- und Gemeindeebene. Hier sollte man sich vom Immobilienberater beraten lassen.

Ansonsten gibt es die typischen Finanzierungsmöglichkeiten für den Hausbau:

  • Eigenkapital
  • Immobilien-Darlehen von der Hausbank
  • Hypothekendarlehen einer Hypothekenbank
  • Bauspardarlehen
  • Policen-Darlehen einer Lebensversicherung

Optimalerweise macht man sich vor dem Bau und vor dem Kauf zusammen mit einem Immobilien- und Finanzierungsexperten Gedanken, wieviel Immobilie man sich leisten kann, damit die monatliche Ratenbelastung später nicht zum Problem wird.

Gegen dann noch verbleibende Risiken wie Krankheit, Tod oder auch Arbeitslosigkeit kann man sich versichern.

Staatliche Förderungen und Kredite

Wer eine Stadtvilla baut oder bauen lässt, hat gleich mehrere staatliche Fördermöglichkeiten, so gibt es z.B.:

  • Das Programm „Wohneigentum für Familien“, welches eine Kreditförderung bis zu 270.000 Euro möglich macht, wenn das Haushaltseinkommen bestimmte Grenzen nicht überschreitet
  • Das Programm „Klimafreundlicher Neubau Wohngebäude“, bei dem man 100.000 bis 150.000 Euro vergünstigten Kredit erhalten kann
  • Das Programm „Wohneigentumsprogramm“ für bis zu 100.000 Euro Förderkredit

Kostenfallen und Spartipps

Wer schlecht beraten ist, fällt manchmal in typische Kostenfallen, bei denen unerwartete Kosten beim Hausbau auf einen zukommen. Das sollte man mit guter Planung und professioneller Begleitung vermeiden. Typische Kostenfallen sind:

  • Hohe „nachtropfende“ Erschließungsbeträge, die für eine Straße anfallen
  • Baunebenkosten nicht berücksichtigt (Maklergebühren, Notargebühren, Grunderwerbssteuer, etc.). Hier sollte man vorsichtshalber mit 5 bis 15% rechnen. Fertighauskäufer „vergessen“ häufig, dass neben dem Preis des Fertighauses auch noch die Nebenkosten anfallen
  • Unterschätzung der Abrisskosten für alten Bestandsbau
  • Unterschätzung der Außenanlagenkosten
  • Überschätzung der Möglichkeit, Eigenleistungen zu erbringen

Wer bei der Stadtvilla sparen will, die häufig aus 2 Vollgeschossen besteht, kann den Dachgeschossausbau auf später verschieben, eines der Bäder weglassen, die Außenanlagen weniger aufwändig gestaltet oder schlimmstenfalls ohne Keller bauen.

Kundenerfahrungen und Beispielprojekte

Kundenerfahrungen

Kunden, die wir beim Bau einer Stadtvilla begleiten durften, äußern sich wie folgt:

  • Hans-Georg von P.: Vielen Dank für die Umsetzung unseres Stadtvilla-Traums. Mittlerweile genießen wir jeden Tag in unserem Traumhaus und haben endlich genug Platz für alle.
  • Tamara und Michael B.: Vielen Dank, dass Sie uns vor der Umsetzung allzu blauäugiger Fantasien für unsere kleine Villa bewahrt haben. In unserer kleinen Villa am Stadtrand fühlen wir uns rundherum wohl und sind mittlerweile – mit Abstand – harmonisch in das Umfeld integriert.

Dr. Bernd M: Im Nachhinein fragen wir uns, warum wir nicht schon früher Wohnen und Arbeiten an einem Ort umgesetzt haben. Selten wurden wir bei einem Projekt so professionell von jemandem begleitet, wie sie uns bei der Errichtung unserer Stadtvilla begleitet haben. Durch die wegfallenden Wege zur Arbeit haben wir jetzt jeden Tag mehr als 1,5h Lebenszeit gewonnen. Vielen Dank!

Impressionen von und aus Stadtvillen

Wer noch Anregungen braucht, hier sind noch einige Impressionen von uns aus Stadtvillen:




Villa Innen B325675c
Villa Innen 03 8252ffdd
Villa Innen 02 D27585e4
Villa Innen 04 E94bf6f2

Beratung und Service zum Thema Stadtvilla

Wenn es um den Bereich Stadtvilla geht, sind wir die Experten, die auf einen Schatz jahrelanger Erfahrung zurückgreifen können. Viele umgesetzte Projekte und die Erfahrung mit unterschiedlichsten Partnern (z.B. Bauunternehmen und Handwerkern) haben dazu geführt, dass jeder zukünftige Kunde von positiven Erfahrungen profitieren kann und mögliche Fehler erst gar nicht macht.

Beratungsangebote und Planungsservices

Wir beraten Sie gerne schon in einer Frühphase, wenn sie vielleicht noch gar kein Grundstück im Auge haben und auch noch nicht so genau wissen, was sie wollen.

Wir beraten Sie aber auch hinsichtlich konkreter Projekte und Wünsche und helfen bei der Zielerfüllung. Unser Service kann umfassen:

  • Suche geeigneter Grundstücke
  • Planung der Immobilie inkl. Beantragung Baugenehmigung
  • Besorgung notwendiger Unterlagen
  • Aufstellung Kostenplanung
  • Beratung zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten
  • Beratung zur Umsetzbarkeit und entstehenden Kosten bestimmter Ideen

Gerade die Fördermöglichkeiten und Finanzierungen sind einem ständigen Wandel unterworfen. Wir sagen Ihnen gerne, welche Angebote gerade interessant sind und wo auch Sie Fördermöglichkeiten nutzen können, die sich sinnvoll in das Projekt integrieren lassen.

Wartung und Services nach Fertigstellung

Auch nach Fertigstellung und Schlüsselübergabe kümmern wir uns gerne um Ihre Immobilie und sorgen z.B. für:

  • Rechtzeitige technische Wartung von Anlagen
  • Pflege der Außenanlagen
  • Überprüfung nachträglich eingehender Rechnungen, z.B. für Erschließung
  • Genehmigung für Um- oder Anbauten (z.B. Garage, Wintergarten, Gartenhäuschen, Pool, etc.)

Erweiterungen und Umbauten

Häufig kommen nach erstmaliger Fertigstellung später noch Erweiterungen oder Umbauten, die realisiert werden müssen, z.B. ein Büroanbau, eine größere Garage, ein Brunnen, eine Solar-Tankstelle etc.

Wir kümmern uns gerne für Sie um notwendige Genehmigungen, Planungen, Ausschreibung und auch die Umsetzung.

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Stadtvilla

Egal, ob Sie eine Stadtvilla bauen möchten oder eine schlüsselfertige Stadtvilla kaufen wollen: Häufig erreichen uns Fragen zu diesem Thema, die sich wiederholen. Wir beantworten hier die häufigsten Fragen zum Thema Stadtvilla, stehen aber für jede Ihrer individuellen Fragen gerne zur Verfügung:

  • Was kostet eine Stadtvilla? Die Kosten einer Stadtvilla hängen ganz entscheidend ab von der Lage, der Grundstücksgröße, dem umbauten Raum und der Innenausstattung. Von wenigen Hunderttausend Euro bis hin zu Millionenbeträgen ist alles möglich. Im Bereich der schlüsselfertigen Stadtvilla gibt es bereits – abhängig vom Standort – Stadtvillenpreise unter 500.000 Euro – inkl. Grundstück. In der Münchner Innenstadt kann jedoch das leere Grundstück dazu schon teurer sein. Lassen Sie sich von uns beraten, welche Angebote es am Markt gibt und was Ihr Traum kosten könnte. Oft ist es preiswerter, als man denkt.
  • Bekomme ich für meine Stadtvilla eine Baugenehmigung? Überall, wo zweigeschossige Bebauung erlaubt ist, ist üblicherweise eine zweigeschossige Stadtvilla auch erlaubt. Wir können für Sie durch eine rechtlich saubere Bauvoranfrage gerne klären, ob an Ihrem Wunschstandort eine Bebauung nach Ihrem Traum möglich ist.
  • Haben schlüsselfertige Stadtvillen eine ausreichende Qualität? Ja, heute gibt es bereits Anbieter für schlüsselfertige Stadtvillen, die eine hohe Qualität gewährleisten und Bauten erstellen, die keine Wünsche offenlassen. Auch nicht den nach ausreichender Schalldämmung im Innenraum.
  • Ecke ich mit meiner Stadtvilla bei den Nachbarn nicht an? Eine Stadtvilla wird man üblicherweise nicht in der falschen Umgebung bauen. Dort, wo man eine Stadtvilla bauen darf, werden Sie üblicherweise eher auf Anerkennung als auf Missgunst treffen.
  • Was ist das Besondere an der Stadtvilla? Ein Rückzugsraum im Grünen mit ausreichend Platz für alle Familienmitglieder und Rückzugsräumen gewährt ein Stück Freiheit. Ein Luxus, den man sich zum Ausgleich für das meist harte Arbeitsleben leistet und dann auch verdient hat.

Und Ihre Stadtvilla?

Hören Sie auf, bloß von einer Stadtvilla zu träumen und unternehmen Sie noch heute den ersten Schritt in Richtung Ihrer Stadtvilla.

Lassen Sie uns miteinander sprechen, wir zeigen Ihnen unverbindlich Möglichkeiten auf und senden Ihnen auch erste Informationen. Damit gewinnen Sie einen ersten Eindruck und können abschätzen, wieviel Stadtvilla Sie sich leisten können und wie wir Ihnen dabei helfen können.

Wir bieten Ihnen ein kostenloses Erstberatungsgespräch an, in dem Sie nur gewinnen können. Sie gewinnen Informationen und Wissen, was Sie Ihrem Ziel – der Stadtvilla auch für Sie – ein Stück näherbringt.

Hier IHR erster STEP zur Stadtvilla:  


🔍 Grundstückssuchmaschine | 🏡 Hausvariantenauswahl | 💰 Preiskalkulator

Dank unserer Grundstückssuchmaschine können Sie aus einer umfangreichen Auswahl an erstklassigen Grundstücken wählen. Entdecken Sie zudem diverse Hausmodelle und nutzen Sie unseren Preiskalkulator, der den Gesamtpreis des Hauses einschließlich aller Nebenkosten für Sie berechnet. Mit unseren maßgeschneiderten Preis- und Finanzierungslösungen ist Ihre Traumimmobilie nur wenige Klicks entfernt. Hausbau von A-Z einfach gemacht.


Nach Registrierung erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle Funktionen.

Jetzt anmelden und Ihr Traumhaus finden:

Name

Nachname

Email

Bereits registriert? Jetzt anmelden

Sie müssen alle Felder korrekt ausfüllen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte probieren Sie es erneut!

Registrierung erfolgreich!

Sie bekommen in Kürze eine E-Mail in der Sie ihre E-Mail bestätigen und im Anschluss daran werden Ihnen ihre Login Daten mitgeteilt.

IB Immobilien Beratung Umzug 2
IB Immobilien hat 5,00 von 5 Sternen 17 Bewertungen auf ProvenExpert.com